Alles außer Meg Ryan Filme

Was ich von 5 Minuten Promi Big Brother mitnehmen konnte

Bis die Mikrowellen-Lassagne halt fertig war  …

  • Sohn von …, Fussballer-Type, Jimmy-Blue-Ochsenknecht-Verursacherin, Prinz Blabla  … wer kennt diese Menschen? Der Promi-Begriff war selten poröser definiert. Oh Moment, da ist ja noch der Moderator vom Teleshopping dabei. Na dann, Glück gehabt.
  • der nervtötend euphorische the-show-must-go-on Moderator. Oder muss ich Mitleid mit ihm haben … Es gibt schlimmere Jobs und doch – ich kann mir kaum etwas Grenzdebileres vorstellen als so zu tun, als wäre diese Sendung ein exzellentes Unterhaltungsformat. Das sind arme Würste in den Kulissen des Privat-TVs, Dude …
  • Gang ins Live-Studio mit Musik von The Hunger Games untermalt (rollende-Augen-Modus). Ich kann mein Urlaubsvideo aus Brandenburg auch mit Wagner Auszügen vertonen – es bleibt deswegen immer noch Brandenburg.
  • Schlammschlacht im Live-Studio. Nein nicht verbal. Die müssen sich wirklich im Dreck rekeln, damit du kannst dich ekeln. Endlich hat Max Mustermann ohne Promi-TV-Status mal wieder was zu feixen.
  • Désiréé Nick mag entweder ihren Gag-Schreiber nicht oder ein rudimentäres Rückgrat gibt den Stock im Arsch beim Reden vor.
  • Kamera-Zoom für Duschszenen – ob C-Körbchen oder Cellulite. Für den Zuschauer gibt’s die volle Ladung Pixel-Peep.
  • Boootox!!!
  • Der Uschi-Glas-Sohn ist trotz zugehackter Knast-Optik ein sichtlich komplexbehafteter, trauriger Junge. Arme Promi-Kinder ey …
  • Mario Basler ist ein heiserer, verbrauchter, mürrischer Mann. Ist denn kein Platz mehr im Rentner-Himmel für Fussballprofis frei – als Sky Moderator wäre er doch sicherlich seliger.
  • Alle anderen machen sich entweder nackig oder sind besonders böse zueinander. Keiner ist glücklich, aber alle brauchen das Geld. Wie im echten Leben, dieses Promi Big …
  • Mikrowelle macht Piiiiieeeep. Juhe. Erlösung. Ausgezappt. Gute Nacht.

(Nachtrag für Interessierte: Lasagne war erstaunlich medioker-lecker – und damit immer noch erinnerungswürdiger als Privatfernsehen. Kussi.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.