Schlaflos in seattle

Obdachlose Hunde finden in diesem Café jede Nacht einen Schlafplatz

Das kleine “Hottspott Café” auf Lesbos hat ein großes Herz (auch) für Vierbeiner

In Griechenland gibt es eine Million Straßenhunde – Symptom und Folge der Armutsfalle, in die ihre Halter durch die Auswirkungen der Wirtschaftskrise geraten sind. Gerade in solch bitteren Zeiten setzen kleine Maßnahmen der Menschlichkeit große Zeichen. So geschehen auf der Mittelmeerinsel Lesbos, die neben krisenbedingter Not noch die humintäre Herausforderung der Flüchtlingsankünfte stemmen muss. Doch gerade das habe die Menschen zum Positiven verändert, schreibt der Uni-Prof, der dieses Foto auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht und die Story somit bekannt gemacht hatte.

obdachlose hunde dürfen im café schlafen
facebook/Eustratios Papanis

Er schreibt dazu:

This picture was taken at a coffee shop in the island of Lesvos, North Aegean Sea, Greece. The country has strict laws about animal protection, but culture and knowledge are the key factors for changing long standing indifference, negligence or maltreatment.
More than 700.000 refugees from Syria and other Middle East countries have entered Europe from this island this year and solidarity towards humans and animals was remarkable.

Die Menschen reagieren auf die Flüchtlingsherausforderung mit Solidarität. Und selbst die Vierbeiner werden davon nicht ausgenommen. Seit Juli mussten die Hundis nicht mehr im kälter werdenden Draußen schlafen, sagt ein Kellner:

When the bar closes each night, the dogs come and sleep here. We don’t have a problem. From July, every night there is a dog on the couch.

Und das moralische Sahnehäubchen: Karma strikes back – durch diese gute Tat und die ins Netz getragene Story erhielt das Hottspott Café viel Aufmerksamkeit  – mit großer Wirkung, sagt der Geschäftsführer:

Customers have no problems. It is a bit of a thing now – lots of people come with their cell phones.

A television company in Athens called this morning. It wants to come here and make a programme about the dogs.

Die anderen Gäste hätten also kein Problem mit dem Hundeasyl – im Gegenteil kämen viele gerade erst deshalb. Trotz der Krise rollt wieder der Umsatz. Außerdem ist auf die Story nun auch noch das Griechische Fernsehen aufmerksam geworden. More to come … da freut man sich doch mit. Nette Leute:

hottspott cafe nimmt hunde auf
FB/HottSpott

#keepthesolidarity #keepyourheart #keepdapeace #<3

via huffpost

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.