Schlaflos in seattle

Wenn Ultra-Konservative Weihnachtsgrüße verschicken

Dann sieht das zum Beispiel so aus.

Das hier ist der diesjährige Weihnachtskartengruß von Michele Fiore, republikanische Abgeordnete in Nevada und Repräsentantin von Las Vegas. Eine waschechte Gun-Mom.

weihnachtskarte waffennarren usa
Quelle: Facebook/Michele_Fiore

Idyllische Weihnachtsmomente in der feierlich gestimmten Familienrunde. Und jeder darf seine Lieblings-Wumme tragen (oben links nettwerweise auch nochmal aufgelistet).

Es scheint zwar etwas unverantwortlich zu sein, dass die Babys unbewaffnet bleiben, auch dass man barfuß posiert, bleibt ein Mysterium, aber die Message kommt rüber. Wumm. Mrs Fiore weiß auch sonst, wie man sich zielsicher in Szene setzt.

Michele Fiore

In diesem Artikel wirbt sie angesichts des neuerlichen Amoklaufs im Kalifornischen San Bernardino dafür, dass nur eine Aufrüstung der Zivilbevölkerung weitere “Terrorakte” verhindern könne. Und natürlich – wie sollte es in diesem Weltbild auch anders laufen – ist das alles die Schuld von radikalen Muslimen und nicht der lacksen Waffenpolitik. Michele rät:

My strong message to you is its time Americans begin protecting America. Get armed, get trained, get your head out of the sand and be prepared.

Als Abgeordnete konnte sie bereits Erfolge für ihre Agenda verbuchen, wie das Gesetz AB-148, das die Mitführung von Waffen zur Selbstverteidigung (*hmpf*) in Colleges, Tagesschulen und sogar Grundschulen erlaubt. Denn kein Mann würde sich mehr trauen, sexuell übergriffig zu werden, wenn der erste eine Kugel im Kopf hätte. #for_sure.

Sie sollte sich jetzt nur noch das “O” aus dem Nachnamen streichen, ist einfach zielführender für die eigene Kampagne. In unsere Zeit scheint ihr waffennärrisches Lebens- und Familienmotto ja irgendwie schon zu passen.

gun mom
Quelle: Facebook/Michele_Fiore

Weihnachten wird der Knaller!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.