E-Mail für dich

Das geistige Schwellenland – Kultimulti von Flo Mega

Der Soul- und Hip Hop-Musiker Flo Mega aus Bremen über die “neue deutsche Dekadenz” und einen der wichtigsten Gründe für tolerantes Zusammenleben

Mit seinem knackig gehaltenen musikalischen Statement berührt der 37-Jährige einen entscheidenden Punkt für Wahlerfolge von nationalistischen Parteien – die Wähler von AfD & Co. haben meistens gar keinen Kontakt zu Einwanderern und “Multi Kulti”. Bizarrer Umstand und gleichzeitig Erklärung dafür, dass die Meck-Pom. Wahl recht(s) verkackt ausgehen konnte – das ist kein Ost-Phänomen, sondern generelles Problem. Gleichzeitig kann man daraus aber auch eine hoffnungsvolle Prognose für die kommende Wahl in meener Heimatstadt Berlin (und anderswo) ablesen, wo das “Kultimulti” – und das ist auch gut so – eben einfach ins weltoffene Leben gehört.

Nähe und Kontakt schaffen Abbau von Vorurteilen. Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.